Über KeineKunst

Atelier für Fotografie und Kunst-Showroom

STUDIO LTD als Galerie
Teilansicht des umfunktionierten Studios anlässlich der Ausstellung Philip Earnharts

 

Was lange währt wird endlich gut...

 

Der Gedanke, das Fotostudio auch als Ausstellungsraum zu benutzen, besteht seit der Gründung des Ateliers 1987.

2010 hat der Fotograf, Werner Tschan, die Idee endlich in Tat umgesetzt und das Forum «KEINEKUNST» − «Kunstdestillat. Vierteljährlich.» gegründet.
Im grossen Studioraum wurden Anpassungen vorgenommen um ausstellenden Künstlern zur Präsentation ihrer Werke einen Frei-Raum im musealen Rahmen zu bereiten. Das Forum will ein nicht-elitärer Ort der Begegnung und Überraschung sein, aber auch eine Stätte des Austausches und Fokussierens.
Interessant, dass das Konzept des «Kunstdestillats» (Ausstellungen dauern nur 2 Tage) aus einem Sachzwang entstand: Das Foto-Atelier ist ein stets belegter und belebter Arbeitsort und bedingt damit eine konzentrierte und verdichtete Nutzung. Spannend, dass diese Einschränkung aber durch die gewählte Umsetzung in einer bereichernden Verschmelzung aufgelöst wird. Das Forum will vorwiegend (aber nicht exklusiv) jungen Künstlern eine Plattform bieten.
Die Räumlichkeit soll vierteljährlich für Ausstellungen zur freien Verfügung stehen.